5 Elemente

5 Elemente nach Feng Shui

© Amiris

 

5 Elemente im Feng Shui

Die Jahrtausende alte, chinesische Lehre des Feng Shui zählt zu den daoistischen Lehren. Der Daoismus oder auch Taoismus ist eine Philosophie und Weltanschauung, die in China als eigenständige Religion anerkannt ist. Die im Westen praktizierte Teildisziplin Feng Shui beschäftigt sich mit der Frage, wie der Mensch und seine Umgebung in harmonischem, gesundem Fluss zusammenleben können. Während die westliche Kultur die fünf Elemente und die vier Zyklen, die im Folgenden vorgestellt

werden sollen, als Teil des Feng Shui versteht, vermeidet die klassische chinesische Lehre jede universelle Bedeutung. Wir beschäftigen uns in diesem Lehrgang jedoch vor allem mit den fünf Elementen und daher dem westlichen Verständnis des Feng Shui.

Mit der Fünf-Elemente-Lehre werden im Dadoismus die Natur und ihre Gesetze beschrieben. Ihnen wird eine Auswirkung auf den Menschen und seinen Lebenszyklus nachgesagt, der eine wichtige Bedeutung in Akupunktur und Traditioneller Chinesischer Medizin zukommt. Ihre Wirkung wird jedoch schulmedizinisch – aber das sei hier nur am Rande erwähnt – bezweifelt. Die fünf Elemente der Lehre sind Metall, Feuer, Holz, Erde und Wasser, es gibt also mit Metall nur ein Element mehr als im westlichen Verständnis der Elemente. Aus den Eigenschaften der Elemente schließen die Anhänger des Feng Shui auf die Beziehung zwischen Mensch, Himmel und Erde. Weiter stellt der Ablauf der fünf Elemente Wandlungsphasen dar, die in Nährungs- oder Fütterungszyklus, Schwächungszyklus, Kontrollzyklus und Schädigungszyklus unterschieden werden. Im Nährungszyklus nähren und gebären die Elemente einander, wobei sie sich gegenseitig schwächen. Aus diesem Schwächungszyklus kann ein Mangel oder Überfluss eines Elementes entstehen, der sich zerstörerisch auf Natur, Mensch und Umwelt auswirkt (Schädigungszyklus). Wichtig für den Menschen ist daher die Unterstützung der Ausgeglichenheit.

Betrachten wir die fünf Elemente. Sie entstammen der traditionellen chinesischen Philosophie, nach der alle Dinge dieser Welt in fünf große Grundelemente unterteilt werden können. Allen Elementen können Himmelsrichtungen, Farben, Jahreszeiten, eine metaphorische Bedeutung, Formen, Symbole, Materialien, Bauwerke, Zahlen und emotionale Zustände zugeordnet werden. Wir beschäftigen uns mit den für die Wohnungseinrichtung wichtigsten Bedeutungen.

Die fünf Elemente und ihre Symbolik:
Das Element Holz wird der östlichen Himmelsrichtung und dem Frühling zugeordnet. Seine Farbensind entsprechend hell und frisch, in einer dem Element Holz zugeordneten Wohnung werden vor allem Grün und Hellblau verwendet. Wichtig für Wohnungen ist das Holz, weil es Kreativität verleiht und

das Wachstum ankurbelt, entsprechend wird es insbesondere für Kinder- und Schlafzimmer empfohlen. Feuer ist das Element des Südens und des Sommers, dem kräftige Lila- und Rottöne zugeordnet werden. Traditionell wird es nur in der Küche genutzt, moderne Feng-Shui-Experten empfehlen das Feuer jedoch für alle Räume, die mit Leidenschaft und Freude gefüllt werden sollen. Wer seine Wohnung diesem Element widmen will, verzichtet weitestgehend auf Pflanzen. Er nutzt kräftige, rote Dekoelemente und Poster und Fotos von Vulkanen.

Das Element des Spätsommers ist die Erde. Ihr werden alle Erdtöne, darunter Gelb, Ocker undBraun, und natürliche Materialien zugeordnet. Da die Erde für Bodenständigkeit steht und beruhigend, gleichzeitig aber heimisch wirkt, wird sie mit Keramik- oder Tonvasen, Steinböden und erdnahen Farben ins Wohnzimmer geholt.

Im Westen befindet sich das Element Metall, das den Herbst symbolisiert. Es wird in allen Räumen eingesetzt, in denen Geld verdient wird, denn es steht für Reichtum und Erfolg. Seine Farben Weiß,
Gold und Silber sollten vorsichtig genutzt werden, da sie schnell erdrückend wirken, das Feng Shui
setzt daher auf Metallapplikationen, metallische Deko-Gegenstände und gebogene Formen.
Das Wasser, das dem Norden und passenderweise dem Winter zugeordnet wird, wird in den Farben Blau, Violett und Schwarz ausgedrückt. Es gehört in alle Räume, in denen mit Wasser gearbeitet wird,
und kann im Arbeitszimmer die Kommunikation und den Ideenreichtum ankurbeln. Feng-Shui-Experten nutzen Brunnen, Poster und Tapeten mit Wellenmustern und Glas, um dem Element Wasser gerecht zu werden.

 

Ich habe Ihr Interesse geweckt?

 

Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme …

 

• unter der Telefonnummer 0234-3254056

• per E-Mail: info@der-landheiler.de